StartseiteFAQAnmeldenLogin

 

 Forumkneipe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 27, 28, 29, 30, 31  Weiter
AutorNachricht


Marc Racer
GT Experte

GT Experte


avatar

Beiträge : 958
Alter : 32
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 14:50

meesbaker schrieb:
...Spackos die völlig nüchtern aus Jux und Dollerei jemandem in der U-Bahn Station tot treten
Öffentliche Todesstrafe.

meesbaker schrieb:
Der soll das Geld 10fach zurückzahlen und 1000 Sozialstunden machen das wär mal sinnvoller als ihm “Urlaub“ auf Staatskosten im Bau zu finanzieren.
Bester Vorschlag, den ich in diesem zusammenhang bisher in allen Medien gehört habe!
Nach oben Nach unten
 


Osborne
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3486
Alter : 47
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 15:01



Klar Knast wat`n weiter. Der hat Steuern (und nicht wenig) unterschlagen die dem Staat also auch dir gehören. Wenn ich so viel Kohle abzwacke (Geld das mir nichtmal gehört) kann ich mich auch als großer Spender hinstellen, hat er ja praktisch nichts Gutes von seinem eigenen Geld gemacht, sondern von deinem, meinem, unserem Geld  Evil or Very Mad Die können mMn gar nicht anders und ihn verknacke, 4Jahre, 3 auf Bewährung und 1 Jahr dann richtig sitzen, wat weiß ich, aber wenn nicht ist das ja ein Freifahrschein für so noch manch anderen.

 Bier 
Nach oben Nach unten
 


MadMaxV8
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3422
A-spec : 40
B-spec : 40



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 15:12

meesbaker schrieb:
Der soll das Geld 10fach zurückzahlen und 1000 Sozialstunden machen das wär mal sinnvoller als ihm “Urlaub“ auf Staatskosten im Bau zu finanzieren.

Auch nicht schlecht, wirklich...da muss ich Marc Recht geben.
Aber....erstens glaub ich nicht das es für ihn Urlaub wird bzw. er es so empfinden wird, und zweitens kann man sich leider nur auf Gesetze berufen die existent sind.

Und bei einem Steuerverbrechen sieht das Gesetz nun mal eben Gefängnis vor.
Da gibt es leider keine Menschen die sich in der Richtung Gedanken machen wie man besser bestrafen könnte, oder effektiver.
Aber man sieht ja an den Meinungen der Menschen auf der Straße, das ihn viele garnicht bestrafen würden, da er ja soviel gutes getan hat.
Vieleicht sollte man wirklich bei den Arten der Verbrechen Unterschiede machen, aber leider endet jedes Verbrechen mit der Endstation "Knast".
Nach oben Nach unten
 


audi50
News Team

News Team


avatar

Beiträge : 1466
Alter : 20
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 15:27

Wirklich zu Schaden ist ja keiner gekommen, außer der Staat, aber die Geldsummen sind für denen auch nichts Welt-Bewegendes.

Von Knast hat keiner was, weder Hoeneß noch der Staat. Dem Staat kostet es Geld, und einen Sinn für Hoeneß macht es auch nicht dort hin zu gehen. Wiederholungstäter wird er wohl nicht werden, das ist wohl zu bezweifeln.

'Ne saftige Geldstrafe ist mMn gerechtfertigt, würde wohl das beste für alle beteiligten sein.
Leider sieht das Gesetztbuch was anderes vor.
Nach oben Nach unten
 


.Ce.
Moderator

Moderator


avatar

Beiträge : 4318
Alter : 28
A-spec : 40
B-spec : 35



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 16:08

Selbstfinanzierte Knastaufenthalt + Geldstrafe macht meiner Meinung nach am meisten Sinn...
Da liegt er kaum einem auf der Tasche, und kann drüber nachdenken, wie sinnvoll das war.


Die deutsche Justiz ist generell ziemlich fragwürdig mit ihren Strafen...


Nach oben Nach unten
  http://www.facebook.com/ElementaryPerformance


Soledax
GT Genie

GT Genie


avatar

Beiträge : 812
Alter : 39
A-spec : 40
B-spec : 40



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 16:53

Nee, man sollte die enteignen und nur 1% dürfen die behalten, der Rest vom Vermögen geht an Staat.

Das ist Strafe genug.
Nach oben Nach unten
 


cyberschn1tzel
GT Master

GT Master


avatar

Beiträge : 1138
Alter : 19
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 17:23

Und auf einmal redet niemand mehr von zu hohen steuer und dass der staat zu viel von den bürgern wegnimmt Wink (obwohl es genauer betrachtet genau das gleiche ist... Ohne solche arschlöcher (ihr dürft dieses wort löschen wenn ihr wollt) wären die steuern theoretisch auch tiefer Wink

Aus dem rest der diskusion halt ich mich raus... Ist nicht mein geld und eigentlich müsste ich irgendwo profitiert haben... So haben die banken mehr gewinn in der schweiz zu versteuern    
Nach oben Nach unten
  http://cyberschn1tzel.hat-gar-keine-homepage.de


Osborne
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3486
Alter : 47
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 18:04

Aber man sieht ja an den Meinungen der Menschen auf der Straße, das ihn viele garnicht bestrafen würden, da er ja soviel gutes getan hat.

Das mein ich ja MadMax, von unserer Kohle Stiftungen ins Leben gerufen oder so  Stock 
                 
                                           ***

Wirklich zu Schaden ist ja keiner gekommen, außer der Staat, aber die Geldsummen sind für denen auch nichts Welt-Bewegendes.

Doch audi auch du, es ist auch deine Kohle die er verschwiegen hat und nimm die Summe mal 1000 oder wieviel Reiche das machen, da kannste nen haufen Kitas bauen oder Spielplätze oder in Sportvereinen Kinder umsonst turnen lassen

                                               ***

Ich glaube einen Knastbesuch ist für einen angesehenen Menschen schlimmer als ne Geldstrafe wo er doch genug Zaster hat, aber biste Vorbestraft oder hast sogar gesessen, na weiß ja nicht ob man da noch Presi von einen (großen) Fußballclub sein kann

                                                 ***

Aus dem rest der diskusion halt ich mich raus... Ist nicht mein geld und eigentlich müsste ich irgendwo profitiert haben... So haben die banken mehr gewinn in der schweiz zu versteuern

lol


 Bier
Nach oben Nach unten
 


cyberschn1tzel
GT Master

GT Master


avatar

Beiträge : 1138
Alter : 19
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 18:17

ok ich machs doch nicht Wink

ich glaube eben genau, dass eine geldstrafe schlimmer ist für so einen! der kann schnell alles verlieren, denn wer sagt, dass er wirklich noch soviel von dem übrig hat? wenn die busse und so hoch genug ist ist es schlimmer als als reicher im knast zu sein ;)geld hilft auch im knast... glaub ich Wink

aber nun bin ich endgültig ruhig...
Nach oben Nach unten
  http://cyberschn1tzel.hat-gar-keine-homepage.de


.Ce.
Moderator

Moderator


avatar

Beiträge : 4318
Alter : 28
A-spec : 40
B-spec : 35



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 18:29

cyberschn1tzel schrieb:
Und auf einmal redet niemand mehr von zu hohen steuer und dass der staat zu viel von den bürgern wegnimmt Wink 

Das ist ganz normale Politik...
Alle wichtigen politischen Entscheidungen kommen oftmals mit größeren "Events" einher.
Das Volk ist abgelenkt und man kann werkeln.
Kaum einer kann mir sagen, dass die "politisch unabhängigen Medien" so politisch unabhängig sind... dafür ist zu wenig Wort um Macht und Politik, wenn das Volk mal wieder durch Sport, Film und Fernsehen abgelenkt wird...

Und wie Ossi sagte - der Staat nimmt mehr, weil mehr Leute ihr Geld vor dem Staat "retten" wollen.
Dadurch hat der Staat weniger einnahmen, erhöht die Steuern und ein paar mehr Leute wollen wieder ihr Geld "retten". (Um wieviele Euros es da jetzt geht, sei mal hingestellt)
Und da es immer Leute gibt, vorallem immer mehr zu dieser Zeit, die sehr egoistisch handeln und garnichts abgeben (wollen) ist der Teufelskreis perfekt.


Edit
man siehe mal alleine die letzte Diäten-Erhöhung...
830€ / Kopf - macht in Summe 3 Millionen im ersten Jahr, 6 weitere im nächsten Jahr.
Und wieviel das Thema in den Medien war...


Nach oben Nach unten
  http://www.facebook.com/ElementaryPerformance


Osborne
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3486
Alter : 47
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 18:49

Zitat :
.Ce. schrieb:

Edit
man siehe mal alleine die letzte Diäten-Erhöhung...
830€ / Kopf - macht in Summe 3 Millionen im ersten Jahr, 6 weitere im nächsten Jahr.
Und wieviel das Thema in den Medien war...

Jou, da haben se auch wieder nen Vogel abgeschossen   Arsch voll
Nach oben Nach unten
 


audi50
News Team

News Team


avatar

Beiträge : 1466
Alter : 20
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 19:17

Ich würde eher bei den Bankern anfangen, dagegen ist der Lohn der Politiker ein Witz.
Nach oben Nach unten
 


Osborne
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3486
Alter : 47
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 20:04

Sowas kann ich allerdings auch nicht nachvollziehen. Besser in seiner Situation mit dem Hintern zu Hause bleiben,sich schämen und von der Couch Fußball gucken als da so ein Fass aufzumachen   nu bin ich aber nich mehr der lustige Ossi, ich platze gleich   





Is schon wieder gut   Bier
Nach oben Nach unten
 


Heinz
GT Master

GT Master


avatar

Beiträge : 1045
Alter : 70
A-spec : 40
B-spec : 30



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 20:57

... ich habe in dieses Thema mal gerade so "reingerochen" .., mmmh:

1) Klar bin ich dafür, dass die Leute, die Steuern hinterziehen bestraft werden.

2) Klar bin ich aber auch dafür, dass die Leute, die Steuern VERSCHWENDEN, bestraft werden.

3) Da der Steuerhinterzieher immerhin das Geld von dem er die Steuern "hinterzieht" selbst verdient hat, andererseits der Steuerverschwender mit FREMDEM Geld umgeht, sollte das Verhältnis der Strafen von Steuerverschwendern und Steuerhinterziehern in etwa 10 : 1 sein, das heißt: Wenn bei einer Steuerhinterziehung die Geldstrafe 1.000 ist, dann muss bei einer gleich hohen Steuerverschwendung die Geldstrafe 10.000 sein (bei Steuerverschwendung handelt es sich im Gegensatz zur Steuerhinterziehung immer um fremdes, treuhänderisch zu verwaltendes Geld.

4)  Ein unstrittiger Fall von STEUERVERSCHWENDUNG ist der Fall eines Typen namens Kurt Beck. Der hat mal so gerade eben ca. 350 Mio. in Sachen Nürburgring in den Sand gesetzt. Ein Betrag der durchaus hätte vermieden werden können, wenn der Drang nach der eigenen "Denkmalsetzung" etwas kleiner und der Drang nach Prüfung durch Externe Fachleute etwas größer gewesen wäre.

5) Mir ist nicht bekannt, dass diese Art VERSCHWENDUNG (wobei die Erwähnung des Namens Kurt Beck ja nur beispielhaft ist, bei anderen Leuten geht es um weit größere Summen die einfach so VERSCHWENDET wurden) in irgendeiner Art und Weise zu Strafen für den Verschwender geführt hätte, im Gegenteil ...

6) Also, ich bin gerne bereit das Problemfeld "Steuerhinterziehung" mitzudiskutieren, wenn zunächst mal der Tatbestand der Steuerverschwendung greifbar gemacht wird und auch strafrechtlich gewürdigt wird. Nicht einfach nur so mit Rücktritt von einem Amt (so ist es doch bisher wenn es ganz doll kommt), bei vollen weiteren Bezügen und Weiterbestehen der Altersversorgung ... Das ist eh ein Witz. Ich kenne keinen Menschen aus der Wirtschaft der lediglich seinen Titel z.B. "Geschäftsführer" abgeben muss, ansonsten aber sein volles Gehalt weiterbezieht, nachdem er so richtig Mist gebaut hat. In der Wirtschaft wird das in der Regel klarer entschieden.

7) Mir fällt immer wieder auf, dass bei Verschwendungen von Staatsdienern die Angaben zumeist in Milliarden erfolgen wogegen bei Steuerhinterziehung eher gerne von Millionen gesprochen wird.

8)Wenn es dann richtig ist, dass der Uli um die 30 Mio Steuern hinterzogen hat, dann ist das natürlich nicht in Ordnung. Aber, bei Steuerverschwendungen, die ja ab und an, zumindest ein mal im Jahr .., festgestellt werden, da geht es immer um Milliardensummen (Feststellungen Bundesrechnungshof ein mal im Jahr). Was passiert? Alle schmunzeln ein bisschen und nach drei Tagen spricht niemand mehr davon. Irgendwelche Konsequenzen für irgendwelche Verantwortliche? Nein. Es wird sich ja noch nicht mal die Mühe gemacht festzustellen WER denn dafür nun verantwortlich ist ...

9) Dagegen die (vorläufige) Steuerhinterziehung von Uli: es sind dann gerade mal 0,030 Milliarden .., ein Betrag der auf der Steuerverschwendungsseite als Peanuts betrachtet wird. Wenn über jede Steuerverschwendung in Höhe von 0,030 Milliarden in Zeitungen berichtet werden müsste wäre kein Platz mehr für die Wettervorhersage vorhanden.

10) (Mein) Fazit:
Man sollte ALS ERSTES ... mal die Sache mit den Steuerverschwendungen in den Griff kriegen und dafür auch die Verantwortlichen finden und dafür dann auch Geldstrafen festsetzen.
Und wenn das alles endlich mal geregelt ist, dann findet man auch die gerechte Strafe für die Steuerhinterzieher .., die aber aus naheliegenden Gründen nicht eins zu eins wie bei den Steuerverschwendern sein darf. Die Steuerverschwendern handeln dabei mit FREMDEM Geld und müssen dabei um ein vielfaches sorgfältiger damit umgehen wie der Steuerhinterzieher, der mit seinem EIGENEN Geld handelt ...

   ... immer wenn ich diesen Hype um die Steuerhinterziehung mitkriege platzt mir irgendwo der Kragen .., weil das Gegenteil ÜBERHAUPT NICHT BESTRAFT WIRD ..!   

Heinz

... nehmt das Ganze nicht ZU ernst Jungs, hab schon 1 bis 2 Rotwein und ein bisschen Ouzo war auch noch dazwischen .., hatte seit heute Morgen 8:00 bis heute Abend ca. 18:00 kein Telefon .., aber vor allem auch kein Internet .., das ist hart ...  Sad 

Gleichwohl; wenn ich irgendwo etwas falsches geschrieben habe bitte ich natürlich um Info, damit ich meine Meinung ggfls. korrigieren kann!  thumps
Nach oben Nach unten
 


Osborne
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3486
Alter : 47
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 21:54



3) Da der Steuerhinterzieher immerhin das Geld von dem er die Steuern "hinterzieht" selbst verdient hat, andererseits der Steuerverschwender mit FREMDEM Geld umgeht, sollte das Verhältnis der Strafen von Steuerverschwendern und Steuerhinterziehern in etwa 10 : 1 sein, das heißt: Wenn bei einer Steuerhinterziehung die Geldstrafe 1.000 ist, dann muss bei einer gleich hohen Steuerverschwendung die Geldstrafe 10.000 sein (bei Steuerverschwendung handelt es sich im Gegensatz zur Steuerhinterziehung immer um fremdes, treuhänderisch zu verwaltendes Geld.



Recht haste mit deiner Steuerverschwendung   aber es ist nunmal keine Straftat sowie Steuerhinterziehung. Und das wird es so schnell auch nicht werden denke ich aber so ist es nunmal. Ich brauch für mein Schwein auch keine Steuern zu zahlen so wie ein Hundebesitzer, ungerecht wird manch ein Nachbar mit Hund denken, ich muß zahlen und Ossi mit seiner Sau nicht. Steuersünder müssen bezahlen Steurverschwender nicht.
Ich bin gespannt was da Morgen raus kommt. Vielleicht reg ich mich auch so darüber auf weil ich ihn nicht mag

 


Gruß  Bier 
Nach oben Nach unten
 


Heinz
GT Master

GT Master


avatar

Beiträge : 1045
Alter : 70
A-spec : 40
B-spec : 30



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 22:03

Osborne schrieb:

Recht haste mit deiner Steuerverschwendung   aber es ist nunmal keine Straftat sowie Steuerhinterziehung. Und das wird es so schnell auch nicht werden denke ich aber so ist es nunmal.
... und warum ist es das nicht?

3 x darfste raten ...  Wuhu
Nach oben Nach unten
 


Osborne
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3486
Alter : 47
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 22:27

Na ich rate, weil ein Großteil unserer Politiker eine oder mehrere Straftaten begangen hätten/haben und da ich im öD arbeite kenne ich sogar (keine Politiker) aber Angestellte die für Jahre in den Knast wegen Steuerverschwendung gegangen wären  Very Happy 

gute Nacht  Bier
Nach oben Nach unten
 


meesbaker
GT Genie

GT Genie


avatar

Beiträge : 741
Alter : 25
A-spec : 99
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Mi 12 März 2014 - 23:34

Steuerverschwendung ist ein Fehler, Steuerhinterziehung ein vorsätzliches Verbrechen. Mir gehts auch auf den Sack wie teilweise Geld verschossen wird aber irgendjemand muss die Verantwortung übernehmen und da ist es schwer die Grenze zu ziehen zwischen der Ausführung des eigenen Amtes mit einigen Fehleinschätzungen und schlechten Entscheidungen und einer Fahrlässigkeit so hoch, dass man von einer Straftat sprechen kann.

Ob man eine solche gesetzliche Regelung will....naja. Dann ist alles gleich mit einem hohen Risiko für die eigene Person verbunden, dann traut sich keiner mehr was das hätte den Ring sicher auch nicht gerettet wenn nix passiert.

Darüber kann man geteilter Meinung sein aber klar sollte sein, dass man das nur schwerlich mit Steuerhinterziehung vergleichen kann sicher nicht mit einem einfachen numerischen Verhältnis.

Ich bin natürlich nicht ohne Sympathie für das was Heinz sagte thumps 
ich wünschte mir auch mehr Vorsicht und härtere Konsequenzen wenn Politiker Unsummen an Geld verschlampen aber ein vorsätzliches Verbrechen wie Steuerhinterziehung ist das sicher nicht. Und mit dem Falm Hoeneß hat es auch nich viel zu tun, dass die Politiker nerven wissen wir alle.  Very Happy 
Nach oben Nach unten
 


Osborne
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3486
Alter : 47
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Do 13 März 2014 - 6:25



Nach oben Nach unten
 


.Ce.
Moderator

Moderator


avatar

Beiträge : 4318
Alter : 28
A-spec : 40
B-spec : 35



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Do 13 März 2014 - 7:12

audi50 schrieb:
Ich würde eher bei den Bankern anfangen, dagegen ist der Lohn der Politiker ein Witz.
Sicher, jeder große Manager kriegt mehr - der entscheidende Unterschied liegt aber an anderer Stelle:
Manager beziehen das Geld aus Firmengewinn (sicher ein paar Subventionen vlt drin,...)
Politiker beziehen (bereits ab Gemeinde oder spätestens Landkreisebene) "Zuschüsse" vom Staat, welche zu 100% aus diversen Steuern finanziert werden.



Steuerverschwndung kann man teilweise als grob "fahrlässig bewusst" hinstellen.
Thema Straßenbau wird sehr viel gemacht, damit die Haushaltskasse stimmt, nicht der Infrastruktur wegen.
Hier im Dorf haben wir eine etwas breitere 30 Zone, die wurde etwas ausgebremst durch ein paar Blumenkübel (übliche Betonringe) links/rechts im wechsel, diese kamen vor 3-4 Jahren.
Anfang letztem Jahres wurden diese wieder weggenommen, dafür die bekannten gestreiften "Sperrflächen" auf den Asphalt gemalt.
Ende Sommer wurden auf die Sperrfläche dann eldens hässliche größere Metallkübel auf Stelzen (als Blumentöpfe) hingestellt...
Da werden bewusst Gelder rausgeworfen, dass die Kasse stimmt - denn macht die Gemeinde weniger Ausgaben, gibt es weniger Gelder im Folgejahr.

Manche "verspekulieren" sich wohl auchmal, speziell was Thema Umwelt/Denkmal/... schutz angeht (Nürburgring, diese legendäre Spannbeton Brücke im Pott,...), aber auch staatlich geförderte Wirtschaftsgeschichten und Kultur (Containerhafen JadeWeserPort, Flughäfen Berlin und Kassel-Calden, Elphilharmonie,...)

Daneben stehen aber auch wieder Unternehmen, die auch da bewusst bescheissen - denn staatliche Aufträge sind ziemlich sicher zu halten UND leicht auszuschlachten.


Nach oben Nach unten
  http://www.facebook.com/ElementaryPerformance


Heinz
GT Master

GT Master


avatar

Beiträge : 1045
Alter : 70
A-spec : 40
B-spec : 30



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Do 13 März 2014 - 10:25

Hallo zusammen,

na ja; das Thema ist sicher auch zu Komplex um es hier noch weiter zu erörtern, bringt ja auch nix!  Smile 

Aber vieles macht schon sehr nachdenklich. EIN (!) Beispiel:

Politiker ab einer gewissen "Karriereebene" bekommen jedes Jahr zig-tausend EURO .., nicht als Steuervergünstigung, nein, die kriegen sie CASH für ihre "Werbungskosten" auszugleichen (Büro, Sekretärin, usw.) OHNE NÄHEREN NACHWEIS ..!

Normale Arbeitnehmer bekommen 1.000 EURO pauschal anerkannt, nicht CASH  Smile  .., sie dürfen lediglich ihr zu versteuerndes Einkommen um diesen Betrag mindern, was in etwa, grob gerechnet, zwischen 200 und 400 EUROCASH ausmachen dürfte. Diese 200 bis 400 EURO des Arbeitnehmers stehen dann zu den, ich meine es wären um die 30.000 p.a. CASH für die Politiker.

Darüber hinaus muss der Arbeitnehmer jeden "Kleckerbetrag" der über diese 1000 EURO hinausgeht durch korrekte Belege penibel nachweisen. Ganz schlimm bei Bewirtungen von Geschäftsfreunden, um die steuerlich geltend machen zu können müssen "1000 Formalien" beachtet werden ...

Werden Steueranmeldungen verspätet abgegeben und der Staat so um Zinsnachteile gebracht, ich rede hier nicht vom Ausfall der Steuerschuld, ich rede nur von den Zinsnachteilen, kann das nach aktueller Rechtslage auch schon als Versuch zur Steuerhinterziehung ausgelegt werden.

So, dagegen sehen wir uns dann mal die Seite unserer gewählten Vertreter an .., was da alles möglich ist /möglich gemacht wird .., OHNE JEDEN NACHWEIS .., pauschal .., das mag dann mal jeder für sich selber tun ..!

Wenn man diesen ganzen Kontext betrachtet macht das selbstverständlich aus einer Steuerhinterziehung kein "Kavaliersdelikt", aber diese immer wieder publizierte SCHWARZ-WEISS-MALEREI .., das geht für mich voll in die Hose ..!

Nicht alle Unternehmer /Arbeitnehmer sind "Engel" .., aber auf der Seite unserer gewählten Vertreter sieht das MINDESTENS genau so aus!  Smile 

Aber das sind sicher alles keine Dinge, die mit neuen Gesetzen o.ä. aus der Welt zu schaffen sind, dazu muss die Zeit erst reif sein. Vielleicht .., ich sehe da die Entwicklung des Internets, der Smartphones usw. als sehr hilfreich an. Die ganz großen dummen platten Lügen aller Politiker funktionieren bei Weitem nicht mehr so wie noch vor 10 bis 20 Jahren. Das macht Hoffnung!  Smile 

Bis dahin; beschäftigen wir uns doch einfach weiter mit GT6 ff.  Laughing 

Hab noch gar nicht nachgeschaut was unser japanischer Freund uns heute denn wieder Gutes angetan hat ... Rolling Eyes 

Heinz
Nach oben Nach unten
 


MadMaxV8
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3422
A-spec : 40
B-spec : 40



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Do 13 März 2014 - 16:31

@Heinz
Bin bezüglich Deines Beitrags wegen der "Steuerverschwender" ganz auf Deiner Seite  thumps 
Aber ich glaub der springende Punkt in Bezug auf Uli war der, das alle sehen wollten was passiert,
weil es uns alle betrifft, was man ja bei "Verschwendung" nicht sagen kann.

Verschwendung müsste mit Hilfe des Bundes der Steuerzahler angesprochen und bekämpft werden.
Hinterziehung kann uns alle treffen, und deswegen war jetzt das Interesse so groß.
Aber Recht hast Du allemal, und mir geht auch jedes Mal der Hut hoch wenn darüber berichtet wird.
Nach oben Nach unten
 


Osborne
Elite

Elite


avatar

Beiträge : 3486
Alter : 47
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Do 13 März 2014 - 17:59

[quote][quote="Osborne"]

Wirklich zu Schaden ist ja keiner gekommen, außer der Staat, aber die Geldsummen sind für denen auch nichts Welt-Bewegendes.

Doch audi auch du, es ist auch deine Kohle die er verschwiegen hat und nimm die Summe mal 1000 oder wieviel Reiche das machen, da kannste nen haufen Kitas bauen oder Spielplätze oder in Sportvereinen Kinder umsonst turnen lassen

                                               ***

Nur nochmal was ich damit sagen wollte, und dann ist gut von mir


Quelle Stern TV

Selbstanzeigeregelung entkriminalisiert Vermögende

Schweren Steuerbetrug begeht offiziell erst, wer 50.000 Euro und mehr hinterzieht. Bei Uli Hoeneß sind es 544 Mal soviel. Er enthielt dem Staatshaushalt Steuern in einer Höhe vor, die für den Normalbürger kaum vorstellbar ist. stern TV errechnete: Das sind die Einkommensteuern eines Jahres von 3445* Durchschnittsdeutschen. Damit könnte der Staat Einiges anfangen: Zum Beispiel 2267** Kinder ein Jahr lang in einem Kindergarten unterbringen, oder gleich 27 neue Kitas bauen. Von Uli Hoeneß Steuermillionen könnten auch ein Jahr lang 782*** Senioren in einem Pflegeheim betreut oder fünf neue Pflegeheime erbaut werden.
Nach oben Nach unten
 


meesbaker
GT Genie

GT Genie


avatar

Beiträge : 741
Alter : 25
A-spec : 99
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Do 13 März 2014 - 21:55

Ich hoffe es schaut grad niemand Eurovision Shocked 
...Schlimmer gehts nimmer hörn denn die Leute nich wie schief und oberbillig das alles ist? Warum jubeln da denn alle!?   

Großer Gott was ist nur aus der Musik in diesem Land geworden, da will man nicht mehr Deutscher sein!

Ich glaub so viel Bier könnt ich mir nich reinkippen, dass ich das ertrage. Santjano ging noch, den Rest würd ich nich mal auf ne Kirmes einladen  ! 

Nach oben Nach unten
 


cyberschn1tzel
GT Master

GT Master


avatar

Beiträge : 1138
Alter : 19
A-spec : 0
B-spec : 0



BeitragThema: Re: Forumkneipe   Do 13 März 2014 - 22:01

hab vorher gerade kurz darauf geschaltet... kam irgendein alternatives gejodel... und schlimm gemixt.. tönte nicbt sehr ansprechend... aber unseren song kann man sich wenigstens anhören, aber sehr herausragend ist er nicht gerade
Nach oben Nach unten
  http://cyberschn1tzel.hat-gar-keine-homepage.de


Gesponserte Inhalte







BeitragThema: Re: Forumkneipe   

Nach oben Nach unten
 
 

Forumkneipe

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 28 von 31Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 27, 28, 29, 30, 31  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
GTX club :: Sonstiges :: Quasselstube-